Das BSZ für Wirtschaft II ist der Partner der regionalen sächsischen Wirtschaft und Verwaltung und bildet in den folgenden anerkannten dualen Ausbildungsberufen aus:

    • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
    • Verkäufer/-in
    • Industriekaufmann/-frau
    • Bankkaufmann/-frau
    • Kaufmann/-frau für Versicherung und Finanzen
    • Verwaltungsfachangestellte(r)

Informationen erhalten Sie am BSZ bei der jeweiligen Fachleiterin bzw. bei den zuständigen Stellen:

  • IHK Chemnitz, Aus- und Weiterbildung, Frau Jana Fengler, Tel.: 0371 6900-1431, jana.fengler@chemnitz.ihk.de
  • und für den Ausbildungsberuf zum/zur Verwaltungsfachangestellten auf der Homepage der Landesdirektion Sachsen/zuständige Stelle/VFA sowie telefonisch und per Mail bei Frau Kristin Lippe, Tel.: 0341 977-1328, kristin.lippe@lds.sachsen.de.

Informationsmaterial:


Die Lehrpläne finden Sie unter www.bildung.sachsen.de unter Bildung/Schule und Ausbildung/Lehr- und Lernkultur/Lehrpläne und Arbeitsmaterialien.

Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften In 3 Jahren zum Abitur!

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Klasse 11 im Klassenverband, Klasse 12 und 13 im Kurssystem)
  • Aufnahmebedingung: Mindestdurchschnitt von 2,5 im Halbjahreszeugnis Klasse 10 der Oberschule oder Versetzungszeugnis ins Kurssystem AGY
  • Bewerbungsfrist: bis zum 31.03. des Aufnahmejahres


Das Berufliche Gymnasium führt in 3 Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur. Mit dem erfolgreichen Abschluss kann in jeder Fachrichtung und an allen Hochschulen und Universitäten ein Studium aufgenommen werden.

Das BSZ für Wirtschaft II bietet alle Fächer der Stundentafel an.

Informationsmaterial:


In vier Jahren zwei Abschlüsse – Beruf und Abitur! DuBAS – duale Berufsausbildung mit Abitur zum Industriekaufmann

  • Ausbildungsdauer: 4 Jahre (Klasse 11 im Klassenverband, danach 3 Jahre Berufs-und Abiturausbildung abwechselnd in Schul- und Praxisblöcken in der Schule und im Unternehmen)
  • Aufnahmebedingungen: Mindestdurchschnitt von 2,5 im Halbjahreszeugnis Klasse 10 der Oberschule oder Versetzungszeugnis ins Kurssystem AGY ein Lehrvertrag ist bei der Bewerbung noch nicht erforderlich
  • Bewerbungsfrist: 31.03. des Aufnahmejahres

Nach 4 Jahren werden abgeschlossen:

  • Berufsabschluss zum Industriekaufmann, geprüft durch die Industrie- und Handelskammer
  • sowie die allgemeine Hochschulreife, das Abitur in der zentralen sächsischen Abiturprüfung

Gesucht werden junge Menschen mit Interesse an kaufmännischen Prozessen und dem Willen, mehr zu tun, als andere.

Informationsmaterial: